Selbstständigkeit: «Gut geplant» ist eine unverzichtbare Grundlage

Der Traum von der Selbstständigkeit träumen viele Menschen. Leider besteht die Gefahr, dass aus dem Traum ein Albtraum wird. Das muss nicht sein. Wer sich gut vorbereitet, erreicht nicht nur mehr, sondern erspart sich viel unnötigen Stress. Im Mittelpunkt der Vorbereitung für eine erfolgreiche Selbstständigkeit stehen die eigene Idee und die Zielgruppe. Daraus entwickeln sich alle Massnahmen, um erfolgreich zu werden.

Work-Life-Balance: Auch ich bin wichtig!

Ein Punkt, der zu oft vergessen wird, ist das eigene Wohlbefinden, der Ausgleich zu den täglichen Anforderungen und Spannungsfeldern. Denn wer die eigene Work-Life-Balance vernachlässigt, wird früher oder später ausgelaugt sein und vermehrt zu Fehlentscheidungen neigen. Selbstständigkeit hat auch damit zu tun, dass man «ständig sich selbst ist». Im Wort «Selbstständigkeit» versteckt sich nicht zu unrecht die Aufforderung, die eigene Persönlichkeit mit allen Stärken einzubringen, diese zu fördern und konsequent zu umzusetzen. Das bedeutet auch, nebst dem Leistungsauftrag das soziale Umfeld und das «Ich» zu pflegen. Beides sind enorm wichtige Standbeine im Zusammenhang mit einer Existenzgründung und Selbstständigkeit.

Dieser Beitrag wurde unter Coaching Artikel abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Selbstständigkeit: «Gut geplant» ist eine unverzichtbare Grundlage

  1. Great information, thanks for the share!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.