Psychologische Hilfe: Vorbeugen ist besser als zu lange warten

Der Druck auf Arbeitnehmer und Arbeitgeber nimmt in wirtschaftlich schwierigen Zeiten immer mehr zu. Diese Entwicklung hat Konsequenz im privaten Bereich. Im schlimmsten Fall kann es zur Scheidung oder zu langwierigen gesundheitlichen Schäden kommen. Langfristige Überforderungen nützen niemandem. Erste gesundheitliche oder psychische Anzeichen sollten ernst genommen werden. Langfristige Ausfälle nützen niemandem etwas. Psychologische Hilfe ist angesagt!

Soziales Umfeld und Fachpersonen, beides ist wichtig

Wer gesundheitlich oder psychisch angeschlagen ist, braucht sowohl eine fachlich kompetente Begleitung sowie ein gutes soziales Umfeld. Beides fördert den Gesundheitsprozess der angeschlagenen Person. Die fachliche Begleitung kann zum Beispiel sofort Massnahmen ergreifen, um Schlimmeres zu verhindern. Das soziale Umfeld ist gelebte Sicherheit und vermittelt, man ist in dieser schwierigen Lebensphase nicht alleine. Psychologische Hilfe sollte frühzeitig angefordert werden. Denn je früher, desto weniger Schaden.

Dieser Beitrag wurde unter Coaching Artikel abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Psychologische Hilfe: Vorbeugen ist besser als zu lange warten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.